Planungsumsetzung

  • Inhalte, Schnittstellen und Arbeitsvorgänge des GP PlgUms sowie Produkte, Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten.
  • Finanzbedarfsanalyse, Ressourcenplanung, Haushaltsführung
  • Planungsvorgabe, Planungsbeiträge, Planungsvorschläge, Finanzbedarfsanalyse, Zielvereinbarung II
  • Methoden, Verfahren und Instrumente
  • Ressourcenplan, Jahrespro-grammverhandlung, Eckwertebeschluss
  • Haushaltsgrundsätzegesetz (HGrG), Bundeshaushaltsordnung (BHO)
  • SASPF Haushaltsmittelerteilung

Ausbildungsziel

  • Der Lehrgang vermittelt ver-tiefende Kenntnisse über den Geschäftsprozess Durchführen Finanzbedarfsanalyse, Ressourcenplanung und Haushaltsaufstellung des Integrierten Planungsprozesses (IPP) aus dem Be-reich der Planung in der Bundeswehr.
  • Im Mittelpunkt stehen dabei die vielfältigen prozessualen und funktionalen Zusammenhänge, Wechselwirkungen sowie gegenseitigen Abhängigkeiten. Dabei werden auf Grundlage der Neuausrichtung der Bundeswehr im Einzelnen prozessuale Verfahren und Kenntnisse über:
    • den Geschäftsprozess Durchführen Finanzbedarfsanalyse, Ressour- cenplanung und Haushaltsaufstellung des IPP,
    • die zugehörigen Methoden sowie
    • die entsprechende IT-Unterstützung vermittelt.

Durchführungszeiten 2018

20.08. - 24.08.2018

Teilnehmerkreis

  • Stabsoffiziere der Bundeswehr
  • Stabsoffiziere der Reserve
  • Offiziere ab Besoldungsgruppe A10
  • Zivilangestellte des Bundes als „Erstverwender“ im Bereich Planung der Bundeswehr

 

Kurzbezeichnung: PlgUms
Modulnummer: 2011
Lehrgangsnummer: 168 190

Informationen zur Anmeldung