Autor: Matthias Hoopmann; Fotograf: Katharina Junge

Hamburg, 14.06.2016

decoration / Dekoration

Offenheit beginnt mit offenen Türen. Die neue Broschüre der Führungsakademie der Bundeswehr war ein Blickfang am Tag der Bundeswehr.

decoration / Dekoration

Auch am Wissensstandort Hamburg wird der gesundheitliche Aspekt in der Ausbildung nicht vernachlässigt.

decoration / Dekoration

Oberstleutnant Wolfgang Janker brachte dem interessierten Publikum das Ausbildungskonzept der Akademie näher.

260.000 Besucher Besucher bundesweit, 5.500 Gäste in Hamburg, Appell zur Leutnantsbeförderung durch Staatssekretär Gerd Hoofe: Der nach 2015 nun zweite Tag der Bundeswehr am 11. Juni 2016 bot ein besonderes Programm.

 

Die Hansestadt Hamburg ist für die Bundeswehr eine bedeutende Bildungsmetropole. Gemeinsam mit der Helmut-Schmidt-Universität, dem akademischen Bundeswehr-Lehrkrankenhaus und weiteren Dienststellen präsentierte die Führungsakademie die vielschichtige Weiterbildung und das umfangreiche Ausbildungsprogramm. Von Hohn bis Stetten am kalten Markt und von Trier bis Schlieben stellte die Bundeswehr ihr facettenreiches Können dar.

Wissensstandort Hamburg

Am 11. Juni stellte sich auch die Führungsakademie am „Tag der Bundeswehr“ in Vorträgen, Mitmachaktionen, Präsentationen und zahlreichen Gesprächen vor. Die Akademie in Hamburg Blankenese spielt eine zentrale Rolle für den Wissensstandort Hamburg

Leutnantsbeförderung

Auf dem Gelände der Universität der Bundeswehr wurde den rund 5.500 Gästen ein umfangreiches und vielfältiges Programm geboten, darunter eine Kinderuniversität und ein moderiertes buntes Show-Programm auf der Bühne. Gleichzeitig fand an dem Tag der große Appell zur Leutnantsbeförderung von etwa 400 Soldatinnen und Soldaten durch Staatssekretär Gerd Hoofe statt.

Über 260.000 Besucher

Bundesweit erlebten über 260.000 Besucher den zweiten Tag der Bundeswehr. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr lernten die Gäste die Streitkräfte aus nächster Nähe kennen. Brigadegeneral Thomas Hambach, Direktor Lehre an der Führungsakademie, repräsentierte die Führungsakademie vor Ort. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Ablauf. Die hohe Anzahl an Besuchern und die vielen interessanten Gespräche zeigen das große Interesse der Menschen an der Bundeswehr." Wir freuen uns auf den dritten Tag der Bundeswehr.