Autor: Marc Schulz; Fotos: Lene Bartel

Hamburg, 14.01.2019

Oberstleutnant Mandić gewährte tiefe Einblicke in die Herausforderungen seines Landes

Tanzvorführung des Serbischen Vereins für Kultur und Kunst „Mladost“

Am 4. Dezember 2018 setzte der zweite Große Nationale Informationstag (GNIT) des Lehrgangs Generalstabs-/ Admiralstabsdienst International (LGAI) die Vortragsreihe mit kulturellem Schwerpunkt der Partnernationen des LGAI 2018 fort.

Beim jüngsten Großen Nationalen Informationstag stand Serbien, vorgestellt durch den serbischen Lehrgangsteilnehmer, Herrn Oberstleutnant Velimir Mandić, im Mittelpunkt. Mit dem Blick Deutschlands auf den Balkan und im Speziellen auf Serbien leitete der Kommandeur der Führungsakademie, Herr Generalmajor Oliver Kohl, mit seinen Erfahrungen ein. Als ALUMNI des Jahrgangs 2007 begrüßte der serbische Militär-Attaché, Herr Oberst im Generalstab Dejan Cimbaljević, drückte seine besondere Verbundenheit zur Führungsakademie der Bundeswehr aus und dankte allen Gästen mit sehr persönlichen Worten. In bewährter Manier stellte der Lehrgangsleiter des LGAI, Herr Oberst im Generalstab Frank Wasgindt, den Hauptredner vor und bereitete so die Bühne für dessen kurzweiligen Vortrag.

Oberstleutnant Mandić gewährte mit ungezwungenem Witz und Charme sowie interessanten Fakten tiefe Einblicke in die Herausforderungen seines Landes. Er ließ dabei auch die komplizierten Themen, wie Gebietsstreitigkeiten und die wirtschaftliche Entwicklung, nicht aus. Zur allgemeinen Erheiterung verglich er die Entwicklung und die Chancen Serbiens mit der seines pubertierenden Sohnes und unterstrich aus seiner persönlichen Sicht die Parallelen. Inhaltlich wurde Oberstleutnant Mandić im Thema Religion durch Herrn Erzdiakon Milutin Marić unterstützt, welcher den Gästen kurz und informativ die Besonderheiten der orthodoxen Kirche näher brachte. Gegenseitiges Verständnis erzeugend, ging er dabei auf die Unterschiede, aber auch auf die Gemeinsamkeiten zur römisch-katholischen Kirche ein. Für Auflockerung sorgten verschiedene Tanzvorführungen des Serbischen Vereins für Kultur und Kunst „Mladost“. Die sichtbare Begeisterung der serbischen Kinder in ihren handgefertigten Kostümen führte zu einem donnernden Applaus aller Gäste, bevor zum Abschluss der Veranstaltung typisch serbische Getränke und Speisen gereicht wurden.