Autor: Jürgen Orth; Fotos: FüAkBw

Hamburg, 24.08.2018

Zivile und militärische Dozentinnen/Dozenten

Erfahrungsaustausch in der Lernsituation

 

 

An der Führungsakademie der Bundeswehr (FüAkBw) ist es wieder soweit: Der nächste Lehrgang “Didaktik und Methodik“ startet an der Führungsakademie der Bundeswehr. In wenigen Wochen werden 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer „fit“ für die Lehraufgaben gemacht.

Schwerpunkt kompetenzorientierte Ausbildung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben kompetenzorientiere Ausbildung aktiv im Lehrgang und lernen, eigene Unterrichte mit dem neuen Lehr- und Lehrprinzip der Bundeswehr zu gestalten. Diverse Ausbildungsabschnitte erlauben es ihnen, eigene Erfahrungen einzubeziehen und zukünftig eine professionelle, handlungsorientierte Lehre durchzuführen.

Kooperation mit der Führungsakademie der Bundesagentur für Arbeit

Das Besondere an diesem Lehrgang: Auf Grundlage einer Kooperationsvereinbarung kommt die Hälfte der Teilnehmenden von der Bundesagentur für Arbeit. Durch Prüfung am Lehrgangsende sollen möglichst alle zum „Senior Trainer“ zertifiziert werden. Auch die Stabsoffiziere werden die Gelegenheit erhalten, sich der Zertifizierungskommission zu stellen. Das Dozententeam ist ebenfalls zivil/militärisch gemischt. Herr Jens Kunkel und Oberstleutnant Jürgen Orth werden im Teamteaching als Dozenten ihr Bestes geben. Die wechselseitige Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen wiederholt sich bereits seit mehreren Jahren und ist Ausdruck gelebter Kooperation.

Drei Wochen intensiver Arbeit liegen vor den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, jedoch auch vor den Dozenten. Drei Wochen, die sich garantiert lohnen werden und an deren Ende 12 neue Multiplikatoren für die Umsetzung der kompetenzorientierten Ausbildung bereit stehen werden.