Autor: Jan-Patrique Ellermann; Fotograf: Katharina Junge

Hamburg, 09.02.2016

decoration / Dekoration

Werner Hopp (Geschäftsführer Borowski & Hopp GmbH & Co. KG)

decoration / Dekoration

Vordergrund Prof. Dr. Eckhard Rohkamm (Präsident Hafen-Klub), Hintergrund Hans-Jürgen Mosig (Gesellschafter + Geschäftsführer BOX Logistics GmbH)

decoration / Dekoration

 

Internationale Beziehungen, maritime Herausforderungen und die Wirtschaft stehen im Fokus der Betrachtung des Hamburger Hafen-Klub e.V. Die zahlreichen Überschneidungen mit dem Lehrplan der Führungsakademie der Bundeswehr verdeutlichen die enge Verbundenheit.

Seit vielen Jahren ist der Hafen-Klub e.V., der als Kommunikationsplattform und Wirtschaftsvereinigung Hamburgs dient, Pate des Hörsaals der Marine des Generalstabs- und Admiralstabsdienstlehrgangs International (LGAI). Auf Einladung des Kommandeurs der Führungsakademie, Generalmajor Achim Lidsba, besuchte der Klub am 4. Februar die Akademie in Hamburg Blankenese. Die Gäste, angeführt vom Präsidenten des Hafen-Klubs, Prof. Dr. Eckard Rohkamm, stammen aus verschiedensten Wirtschaftsbranchen.

Berufsoffiziere und Lego

Fregattenkapitän Kai Paetau stellte in einem umfangreichen Vortrag den Campus sowie den beruflichen Ausbildungsgang der Berufsoffiziere, beginnend mit der Grundausbildung eines Offizieranwärters bis hin zu den zahlreichen Lehrgängen an der Führungsakademie dar.

Die Tatsache, dass während eines Ausbildungsabschnittes auch mit Lego gebaut wird, hat so manch einen Besucher ins Staunen versetzt. Klarheit über den Sinn und Zweck, nämlich einen persönlichen und gemeinsamen Führungsstil konstruktiv und bildlich darzustellen, brachte Oberstleutnant im Generalstabsdienst (i.G.) Bjarne Krause.

Maritime Abhängigkeiten

Kapitän zur See Holger Naumann nahm die 22 Teilnehmer des Hafen-Klubs mit auf eine virtuelle Reise über die Weltmeere und verdeutlichte Deutschlands wirtschaftliche Abhängigkeit im Seetransport und die Rolle der Maritimen Sicherheit für die internationalen Handel. „Weltweit werden 90 Prozent des Außenhandels, das sind sieben Milliarden Tonnen Güter und insgesamt vier Millionen Seemeilen über See im Jahr abgewickelt“, erklärte Holger Naumann seinen Zuhörern.

Zustimmung erntete der Referent auch während der Ausführungen zum Thema Klimawandel, maritime Risiken, umstrittener Grenzen, zum illegalen Waffenhandel und zur Piraterie. Die gemeinsamen Interessen und Ziele wurden mehrfach offensichtlich und ein weiterer Besuch dürfte sich bald anschließen.

Der LGAI

Die Vortragsreihe schloss Oberst i.G. Matthias Kohnen, Lehrgangsleiter des LGAI, mit der Vorstellung des  Lehrgang und deren internationale personelle Zusammensetzung.  

Der sich anschließende Empfang gab jedem Gast noch einmal die Möglichkeit, sich mit den Lehrgangsteilnehmern des Hörsaals Marine persönlich zu unterhalten. Der Hafen-Klub e.V. stellt im laufenden Lehrgang neun Paten. „Wir sind das Pedant zum Freundeskreis der Führungsakademie und seit vielen Jahren mit der Akademie eng verwurzelt. Wir stellen seit Jahren Paten für die internationalen Lehrgangsteilnehmer“, unterstrich Dr. Heiko Fischer, Vizepräsident des Hafen-Klub e.V., die enge Verbundenheit.